Das Schöne und gleichzeitig die Herausforderung an einer freien Trauung ist, dass es keine Anleitung dafür gibt. Ich helfe Euch dabei, einen hundertprozentig individuellen Weg zu finden, um Eure Liebe in einer ganz eigenen Zeremonie zu feiern.

Dabei ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt: ob relativ nahe an einer klassischen Hochzeit in der Kirche, oder mit einem ganz eigenen Ablauf: wir entscheiden Schritt für Schritt zusammen, wie Ihr Euch Eure Trauung vorstellt. Ich gebe Euch Inspiration, Rat und Tatendrang und werde in Eurem Hochzeitsjahr zur guten Fee Eurer Hochzeitsträume.

Kennenlernen

Nach der ersten Kontaktaufnahme verabreden wir uns für ein zwangloses Treffen miteinander. In entspannter Atmosphäre können wir uns austauschen, gegenseitig kennenlernen und erste Ideen und Vorstellungen austauschen – ich freue mich total, wenn ihr „groß denkt“.

Dieses Treffen soll vor allem Spaß machen und Euch in Stimmung bringen; mit der Vorfreude darf es jetzt so richtig losgehen!

Konzeptionieren

Wenn Ihr Euch für mich entscheidet, reserviere ich Euren Hochzeitstermin und Ihr bekommt ein konkretes Angebot von mir, in dem wir vereinbaren, in welchem Rahmen ich für Euch aktiv werden darf.

Dort sammeln wir auch schon erste Ideen für den groben Rahmen – bei einer freien Trauung kann man schließlich alles selber entscheiden, von der Art der Zeremonie, Ritualen, dem Umfang….

Fragen über Fragen

Am Ende des Treffens bekommt ihr zwei Fragebögen von mir. Hier habe ich viele kreative Fragen zusammengestellt, um Ideen für eure Ansprache zu sammeln.
Unter anderem erfrage ich dort auch einige Kontaktdaten eurer Liebsten, um diese ebenfalls ins Boot zu holen für meine Recherche.

In Kontakt bleiben

Jetzt wird es persönlich: ich spreche einzeln mit Euch, so dass jeder von Euch die Möglichkeit bekommt, ganz befreit über seine Liebe zu sprechen, Schwärmereien, große Gefühle und Freudentränen sind hierbei absolut angemessen.

Auch Trauzeugen, Familie und Freunde werden ins Boot geholt und ich skizziere meine ersten Ideen für Euren großen Tag.

Ihr werdet zu meinem Alltag

In dieser Zeit hole ich mir Inspiration aus Büchern, Filmen, suche Songzitate und gestalte gegebenenfalls auch die musikalische Begleitung der Zeremonie – Eure Hochzeit wird zu meinem Baby, mit dem ich mich jeden Tag beschäftige und das ich liebevoll umsorge.


Selbstverständlich bin ich für Euch immer erreichbar und bin da, wenn Euch die Decke auf den Kopf fällt und die Vorfreude in Stress oder der Enthusiasmus in Panik umschlägt. Ihr könnt mir voll und ganz vertrauen und ich stehe Euch mit Rat und Tat zur Seite.